Vinaora Nivo Slider 3.x

1. Damen: Erfolg gegen Holtum!

Am Tag der Deutschen Einheit hießen wir die Gäste aus Holtum in unserer Halle willkommen. Auch hier gingen wir als Favorit ins Spiel, noch gestärkt durch den Ausfall der gegnerischen Nummer 1 Anja Meier. 

In den Doppeln mussten Andrea und Nina im 5. Satz die erste Niederlage dieser Saison einstecken. Claudia und Rita blieben weiterhin ungeschlagen. 

Im oberen Paarkreuz gewannen Claudia und Nina deutlich 3:0 und auch Rita ging nach dem 5. Satz als Siegerin vom Tisch. Andrea fand gegen die Nummer 3 Birte Wacker nicht in ihr Spiel und musste ihr nach drei Sätzen gratulieren. 

Zwischenstand: 4:2

Im zweiten Durchgang siegten Claudia und Rita souverän 3:0. Nina erkämpfte den Sieg im 5. Satz. Andrea hatte leider nicht ihren besten Tag erwischt und musste nach einem spannenden Spiel die Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen.

Den Abschluss schaffte dann Rita, die gegen die heute schwache Nummer 1 Corinna Völker glatt 3:0 gewann.

Endstand: 8:3

Das nächste Spiel steht nun nach einer vierwöchigen Pause am 31. Oktober zuhause gegen den Aufsteiger aus Kirchwalsede an. Auch hier würden wir uns wieder auf kräftige Unterstützung freuen! smiley

Share

1. Damen: Pflichtsieg gegen Cadenberge

Samstag ging es für die 1. Damen nach Cadenberge. Nach einer 3-stündigen Hinfahrt kamen wir etwas geschafft, aber trotz allem motiviert an. Die Gastgeber mussten zur aktuellen Saison den Abgang von Nummer 2 Freia Runge hinnehmen, sodass wir als Favorit ins Spiel gingen. 

Auch gestern konnten wir unsere erfolgreiche Doppelserie mit zwei Siegen im vierten Satz fortsetzen. 

Im ersten Durchgang musste lediglich Nina eine Niederlage gegen Cadenberges Nummer 1 hinnehmen. Claudia, Rita und Andrea siegten deutlich mit 3:0.

Zwischenstand: 5:1 

Claudia konnte im Spitzenduell gegen Birte Mangels die Partie im fünften Satz für sich entscheiden und auch Nina und Rita gewannen souverän, sodass Andreas 2:0-Führung leider hinfällig war. 

Nach zwei Stunden stand der 8:1 Sieg fest und mit zwei Punkten im Gepäck war dann auch die längere Rückfahrt erträglich. 

Share

1. Damen mit Niederlage gegen Ritterhude

Am Sonntagmittag reiste die 1. Damen zum 2. Saisonspiel nach Ritterhude. Die Aufsteiger hatten sich in der Sommerpause mit dem Neuzugang Nicole Stromberg im unteren Paarkreuz verstärkt, weshalb sie nicht zu unterschätzen waren. Des Weiteren waren sie die ersten Gegner, die den neu eingeführten Plastikball zum Einsatz kommen ließen.

In den Doppeln punkteten wir erneut 2x (Womit wir die angebliche Doppelschwäche vielleicht vorerst widerlegen können smiley).

Im ersten Einzeldurchgang verloren Claudia, Rita und Andrea dann aber jeweils in fünf, Nina in vier Sätzen. 
Und auch der zweite Durchgang verlief ernüchternd. Lediglich Claudia konnte Ritterhudes Nummer 1 in vier Sätzen bezwingen. Rita war wieder nah an einem Sieg dran, musste sich allerdings 12:10 im 5. Satz der neuen Nummer 3 beugen. Nina und Andrea waren nahezu chancenlos. 

Zwischenstand: 7:3 für Ritterhude 

Nachdem Claudia ihren zweiten Sieg des Tages einfahren konnte und Rita ebenfalls 2:1 gegen die Spitzenspielerin Bianca Hampel führte, flammte etwas Hoffnung auf ein mögliches Unentschieden auf. Doch auch in ihrem dritten Einzel musste die heute glücklose Rita ihrer Gegnerin schlussendlich gratulieren. 

Endstand: 8:4

Fazit: 
Mit fünf verlorenen 5-Satz-Spielen und einem Satzverhältnis von 26:23 ist das Ergebnis wohlmöglich etwas zu hoch ausgefallen. Der Aufsteiger entpuppt sich mit einer sehr ausgeglichenen Mannschaft allerdings auch als heißer Kandidat für die oberen Tabellenplätze. 

Ein ganz großes Dankeschön an Jürgen, der den Weg nach Ritterhude aufgenommen hat, um uns zu unterstützen! 

Share

2. Damen mit dem 2. Sieg

Am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Osnabrück, um gegen den OSC anzutreten. Mit dabei waren  Steffi, Maria, Franzi und Helga.

Nach einem sehr freundlichen Empfang startete der sportliche Wettkampf mit einem Unentschieden in den Doppeln. Steffi und Helga gewannen in 3 Sätzen, während Maria und Franzi ihr Spiel in 3 Sätzen abgeben mussten.
Nach den ersten Einzel bleibt es weiterhin bei einer ausgeglichenen Bilanz.
Steffi errang einen Sieg in 4 Sätzen gegen die Nummer 2, während Maria das Spiel gegen die Nr.1 im 5. Satz verlor. Franzi gewann problemlos gegen die Nummer 4 und Helga verlor ihr Spiel in 4 Sätzen gegen die Nr. 3.
Zwischenstand: 3:3
Im weiteren Verlauf verlor Steffi gegen die Nr .1 und Maria besiegte die Nr. 2.  Franzi siegte erneut in 3 Sätzen und Helga gewann in einem Wechselbad der Gefühle letztendlich mit ihren routinierten Stärken im 5. Satz gegen die Nr. 4. Mit diesem wichtigen Punkt konnten wir uns absetzen und führten 6:4.
Der letzte Durchgang begann mit einem Dreisatz-Sieg von Steffi gegen die Nummer 3 . Franzi musste gegen die Nr. 1 antreten, die an diesem Tag noch ungeschlagen war. Parallel spielte Helga bereits gegen die Nr. 2. Beide Spiele verliefen äußerst spannend und erregten die Aufmerksamkeit der zahlreichen Zuschauer in der Halle. Während Helga sich geschlagen geben musste, gelang es Franzi mit einem konsequent durchgespielten offensiven Spiel die Gegnerin in 4 Sätzen zu bezwingen und blieb in den Einzeln ungeschlagen. Nach tollen Ballwechseln war damit der 8.  Punkt erreicht und wurde nach intensivem Mitzittern auch entsprechend bejubelt.
Nach einer gemütlichen Runde mit den Gastgebern machten wir uns mit den tollen 2 Punkten im Gepäck auf den Weg nach Hause.

Share

Gelungener Saisonauftakt der 1. Damen

Am Freitag startete auch die 1. Damen in die Saison 2015/16. Dazu empfingen sie die Aufsteiger aus der Landesliga SV Blau-Weiß Ramsloh. 


Schon die Doppel verliefen vielversprechend mit zwei relativ deutlichen 3:0 Siegen. 

Im ersten Einzeldurchgang mussten lediglich Claudia und Nina einen Satz abgeben. Rita und Andrea punkteten souverän, sodass wir 4:0 in Führung gingen.

Im Folgenden mussten nur noch Claudia und Nina ran, die ebenfalls 3:0 gewinnnen konnten. 

Endstand: 8:0! Nach nur 75 Minuten Spielzeit.

Auch wenn das Ergebnis sehr deutlich ausfiel, stellten beide Mannschaften im anschließenden gemütlichen Zusammensitzen fest, dass es trotzdem schöne und spannende Spiele waren. 

Wir freuen uns über die ersten drei Punkte und bedanken uns bei den Fans, die uns wie immer kräftig unterstützt haben!

Share